Das Avire-Ecosystem

Avire-Ecosystem
Film abspielen

Die DCP ist das Gehirn des Ecosystems, da sie als Zweiwege-Datenverbindung fungiert, über die Informationen zum und aus dem Aufzugschacht übermittelt werden. Dieser Datenstrom ermöglicht die Konfiguration und Überwachung aller Geräte am MK CAN-Bus. Der MK CAN-Bus ist das Kommunikationssystem, das alle intelligenten Avire-Produkte verbindet. Alle über die DCP gesendeten Informationen werden auf unserer sicheren Cloud-Plattform, dem Avire Hub, angezeigt.

Zubehör

Der CAN-Bus-Splitter und die Universal-Stromversorgung sind Zubehör für das System.

Der CAN-Bus-Splitter ermöglicht bis zu 4 CAN-Bus-Leitungen pro Splitter. Es können pro DCP zwei Splitter verwendet werden. Daher kann die DCP für mehrere Aufzugschächte verwendet werden.

Der Lift HAWK ist die Lösung für die Fernüberwachung des Status Ihrer Aufzüge. Der oben auf dem Fahrkorb montierte Lift HAWK setzt den Aufzug extern in Bewegung, um mit Aufzugtests, die über den Avire Hub initiiert werden, seine Funktion zu prüfen. HAWK kann die typische Aktivität eines Aufzugs außerdem eigenständig erlernen und in Zeiträumen längerer Inaktivität Aufzugprüfungen eigenständig durchführen.

Bei Anschluss eines E/A- Moduls (CONNEX) wird ein Alarm an den Avire Hub über die DCP weitergeleitet, wenn eine Aufzugsteuerung das „Aufzug außer Betrieb“-Signal sendet; das Gerät kann außerdem programmiert werden, um zu überwachen, wie viel Zeit Techniker vor Ort verbringen. Das E/A-Modul spart außerdem Zeit, da es den Fernstart der Aufzugsteuerung ermöglicht und verwendet werden kann, um bei einem Alarm die Sirene auszulösen.

Der Avire Hub ist eine cloud-basierte Plattform für die Überwachung und Konfiguration von Geräten. Die speziell für die Aufzugbranche entwickelte sichere Plattform ermöglicht es Ihnen, Ihre Aufzüge online zu überwachen, Prüfungen der Aufzugfunktionen durchzuführen, EN81-28-Hintergrundanrufe zu überwachen sowie Rückmeldungen und Alarme in Echtzeit zu erhalten.

Mit dem Avire Hub steigern Sie die Effizienz, senken Sie Kosten und machen die Überwachung einfach.

Für Panachrome+ ist eine neue Steuerung einschließlich CAN-Bus-Anschluss eingeführt worden. Die intelligente Steuerung sendet über die DCP Daten zum Avire Hub, wie zum Beispiel die Anzahl der Dioden mit Zeitüberschreitung, Türblockaden, Bereich der blockierten Diode am Lichtvorhang und Anzahl der Türzyklen. Alarme können so eingerichtet werden, dass Sie per E-Mail eine Benachrichtigung erhalten wann Sie es für nötig erachten.

Es ist nicht nötig, die Fahrkorb-Bedientafel zu ersetzen oder eine Verdrahtung mit der Aufzugsteuerung herzustellen, wenn Sie das PRP-Display und die Navigation Box installieren. Die Navigation Box lässt sich mühelos konfigurieren und eingebaute Sensoren stellen Stockwerkinformationen bereit, die auf dem Bildschirm angezeigt werden. Druckpunkttaster ermöglichen die Displaykonfiguration vor Ort. Das PRP ermöglicht eine hochwertige Bildanzeige, die Ihre Aufzüge rasch und mühelos aufwertet.

Das digitale Audiomodul (DAU), das Triphonie-Modul, die Induktionsschleife und das Schachtgrubentelefon (DAP) bilden die EN81-28-konforme Notruftelefonfunktion des DCP.

Das digitale Audiomodul befindet sich hinter der Fahrkorb-Bedientafel, während die Triphonie-Module die Kommunikationspunkte auf dem Dach und Boden des Fahrkorbs bilden; als Alternative kann ein DAP in der Schachtgrube verwendet werden, um einen Alarmpunkt am Boden des Schachtes bereitzustellen. Die Induktionsschleife gewährleistet die Einhaltung der Anforderungen der EN81-70.

Das Avire-Ecosystem

Avire-Ecosystem
Film abspielen
  • SMART ELEVATORS

Intelligente Aufzüge

Unser Ökosystem besteht aus zwei zentralen Bestandteilen, die durch diverse zusätzliche Komponenten, welche Daten erfassen und an die Hauptbestandteile übermitteln, ergänzt werden können.

Das Herz unseres Kommunikationssystems ist das DCP, eine digitale Kommunikationsplattform, die eine wechselseitige Datenkommunikation ermöglicht und die Daten über den Avire Hub zugänglich macht.

Unsere digitale Kommunikationsplattform DCP ermöglicht dem Nutzer das Senden und Empfangen von Daten zu und von Komponenten, die im Aufzugschacht und dem Fahrkorb integriert sind. Der Zugriff auf die Daten erhaltenen Daten erfolgt über unsere benutzerfreundliche Cloud-Plattform, welche Ihnen mit dem DCP zur Verfügung gestellt wird.

Das Nutzen gesammelter Daten zur Effizienzsteigerung diverser maschineller Anlagen ist kein neues Konzept, jedoch wird dieses durch unsere digitale Kommunikationsplattform nun erstmals für Aufzüge verwendet – gänzlich ohne zusätzlich anfallende Kosten und Schwierigkeiten, da keine neue Steuereinheit benötigt wird.

Das Ökosystem bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Aufzüge in Echtzeit per Fernzugriff über Ihren Computer zu überwachen und zu konfigurieren. Die Echtzeit-Verarbeitung der gesammelten Daten ermöglicht es Ihnen, Wartungen vorzunehmen bevor Schäden auftreten sowie auch die Entscheidungsfindung bezüglich Wartungsarbeiten in Ihrem Büro ohne vorherige Begutachtung des Objektes vor Ort.

 

DCP Digitale Kommunikationsplattform

Die Digitale Memco Kommunikationsplattform vereint GSM-Gateway, Notrufsystem und M2M-Gateway in einem einzigen Gerät.

Avire Hub

Avire´s cloud-basierte Online-Plattform ermöglicht Ihnen die Überwachung Ihres gesamten Aufzug Bestands online über Ihren Computer. Dies verschafft Ihnen die Möglichkeit zu erkennen, wann Wartungsarbeiten am Objekt tatsächlich benötigt werden. Darüber hinaus bietet Ihnen der Avire Hub die Möglichkeit, Displays und diverse weitere Komponenten per Fernzugriff zu konfigurieren und Updates aufzuspielen sowie Echzeitdaten von der Aufzugsteuerung sowie Sensoren zu erhalten. Natürlich werden alle Daten über ein sicheres Netzwerk übermittelt sowie verarbeitet.

Lift HAWK

Der Lift-HAWK ist ein auf dem Fahrkorb montierter Sensor, der über die Verbindung mit einer digitalen Kommunikationsplattform (DCP) oder einem [read more]

 

Änderungen im Telefonnetzwerk

Änderungen im Telefonnetzwerk

Lift emergency phone regulations require that emergency-communication phones be available at all times for lift passengers in the event they become trapped in a lift. Traditionally this requirement is met with the employment of fixed landlines as the means of transmission for lift emergency phones.
Die Geschichte des Aufzugs

Die Geschichte des Aufzugs

Eine interessante Tatsache zum Thema Aufzüge: zusammengenommen transportieren sie in drei Tagen eine Anzahl von Personen, die der Weltbevölkerung entspricht. Sie haben ein wichtige Rolle bei der Gestaltung unserer Welt und unseres Lebens gespielt.
Aufzugstechnik Konnektivität

Aufzugstechnik Konnektivität

Die Tatsache, dass Konnektivität in der Fahrzeugtechnik wie bei modernen Aufzügen ein wichtiges Schlagwort des beginnenden 21. Jahrhunderts ist, ist schwer von der Hand zu weisen. Sie wurde auf verschiedene Art und Weise umgesetzt und hat zu mehr Effizienz, Kosteneinsparungen und weniger Ausfällen und Fehlfunktionen geführt.
Wann wird das 2G-Netz abgeschaltet?

Wann wird das 2G-Netz abgeschaltet?

Durch die Einführung der schnelleren und effizienteren 3G- und 4G-Netze hat das 2G-Netz an Bedeutung verloren. Netzbetreiber haben die Notwendigkeit seiner Bereitstellung überprüft und seitdem hat beim 2G-Netz die schrittweise Abschaltung begonnen.
Energieeffizienz und Aufzüge

Energieeffizienz und Aufzüge

Aufzüge machen in der Regel 3-5 % des Gesamtenergiebedarfs eines Gebäudes aus. Können wir angesichts dieses signifikanten Verbrauchs die Energieeffizienz von Aufzügen verbessern?
EN 81-28:2018 - Was Sie wissen müssen

EN 81-28:2018 – Was Sie wissen müssen

Seit 2003 ist Teil 28 der Branchenstandard für die Installation, Prüfung und Entwicklung von Notruftelefonen. 2018 erfolgte eine umfangreiche Überarbeitung.
Die RED-Richtlinie (Radio Equipment Directive) – Übersicht und Auswirkung auf Aufzüge

Die RED-Richtlinie (Radio Equipment Directive) – Übersicht und Auswirkung auf Aufzüge

Die RED-Richtlinie (Radio Equipment Directive) bildet einen Regelungsrahmen für das “Inverkehrbringen” und die “Inbetriebnahme” von Funkausrüstung in der Europäischen Union.
Intelligente Aufzugssteuerung durch Cloud Computing

Intelligente Aufzugssteuerung durch Cloud Computing

Auch eine moderne Aufzugssteuerung kann von den neuesten Entwicklungen in der Digitalisierung profitieren. Cloud Computing ist die Bereitstellung von Rechnerdienstleistungen – Server, Speicherung, Datenbanken, Vernetzung, Software, Analysen und mehr – über das Internet („die Cloud“).
Aufzugnotrufsysteme und digitale Telefonleitungen

Aufzugnotrufsysteme und digitale Telefonleitungen

Die Eigenschaften eines Digitalanschlusses, der von einem öffentlich vermittelten Telefonnetzbetreiber bereitgestellt wird, stimmen (aus Sicht des Endbenutzers) standardmäßig weitgehend mit denen eines konventionellen Analoganschlusses überein. Daher kann ein Memco- Notruftelefon direkt an die Leitung angeschlossen werden.
Mobilfunk bei Aufzugsnotrufsystemen

Mobilfunk bei Aufzugsnotrufsystemen

Die Aufzugsbranche, die gesetzlich angehalten ist, für den Notfall Kommunikationseinrichtungen für eingeschlossene Fahrgäste bereitzustellen, hat normalerweise Festnetzleitungen als Übertragungslösung für diese Aufzugsnotrufsysteme eingesetzt. Mit dem Aufkommen der Mobilfunktechnologie wurde es allerdings interessant, die Nutzung von Mobiltelefonen für die Aufzugskommunikation in Betracht zu ziehen.
Können Sie mit LCD-Displays in Ihrem Aufzug Werbung schalten?

Können Sie mit LCD-Displays in Ihrem Aufzug Werbung schalten?

Da sie Aufzugspassagiere, Mieter und Kunden kennen, haben Gebäudebesitzer die einzigartige Möglichkeit, Werbetreibenden dabei zu helfen, zielgerichtet Inhalte auf LCD-Displays anzuzeigen.
Das richtige Lichtgitter für Ihren Aufzug – welche Möglichkeiten gibt es?

Das richtige Lichtgitter für Ihren Aufzug – welche Möglichkeiten gibt es?

Lichtgitter für Aufzüge sind eine seit Jahren etablierte Technologie zum Schutz der Passagiere vor Unfällen mit den Türen. Ihre Verwendung wurde in relevanten Aufzugsnormen in vielen Regionen beschrieben und einige der Basismodelle erfüllen die Standards.
EN 81-71: Vandalismussichere Befestigung von Aufzugskomponenten

EN 81-71: Vandalismussichere Befestigung von Aufzugskomponenten

Vandalismus ist ein großes Problem für Aufzugseigner: Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch oder mutwillige Beschädigung beeinträchtigen sowohl die Verfügbarkeit von Aufzügen als auch die Sicherheit der Passagiere.
EN 81-72 Aufzugsnormen für Feuerwehraufzüge

EN 81-72 Aufzugsnormen für Feuerwehraufzüge

Im Jahr 2015 veröffentlichte das Europäisches Komitee für Normung eine Aktualisierung des Standards für die Installation von Feuerwehraufzügen, EN81-72:2015. Diese ersetzt die entsprechende Version aus dem Jahr 2003.
EN 81-20 und EN 81-50: neue Aufzugsnormen für Türkanten

EN 81-20 und EN 81-50: neue Aufzugsnormen für Türkanten

Im Jahr 2015 veröffentlichte das Europäische Komitee für Normung zwei neue Aufzugsnormen für Personen- und Lastaufzüge zur Verbesserung von Komfort und Sicherheit für den Endnutzer: EN 81-20 und EN 81-50. Diese ersetzen EN 81-1 und EN 81-2. Es gab eine angemessene Übergangzeit für die Umrüstung auf die neuen Anforderungen.
Fremdlichtsicherheit erklärt

Fremdlichtsicherheit erklärt

Wie wird bei AVIRE’s Lichtvorhängen eine erhöhte Fremdlichtsicherheit erreicht?
Absicherung von Aufzugstüren

Absicherung von Aufzugstüren

Bei der Auswahl eines geeigneten Lichtvorhangs zur Absicherung Ihrer Aufzugstüren müssen bei der Entscheidung etliche Faktoren berücksichtigt werden. Diodenanzahl, Anzahl der Strahlen sowie Ansprechzeit spielen für die jeweilige Leistung eines bestimmten Detektors allesamt eine wichtige Rolle. Keines dieser Merkmale darf isoliert betrachtet werden.
EN81-20 Detektoren

EN81-20 Detektoren

Im August 2014 wurden in Europa zwei neue Standards für die Konstruktion (EN 81-20:2014) und die Installationsanforderungen (EN 81-50:2014) von Aufzügen herausgegeben. Sie ersetzen EN 81-1:1998+A3:2009 und EN 81-2:1998+A3:2009, die 15 Jahre alt waren und an die neuen Sicherheitsanforderungen angepasst werden mussten.