Was ist die RED-Richtlinie?

Die RED-Richtlinie (Radio Equipment Directive) bildet einen Regelungsrahmen für das “Inverkehrbringen” und die “Inbetriebnahme” von Funkausrüstung in der Europäischen Union. Sie ersetzt die vorherige Richtlinie (R&TTE 1999/5/EC) und trat am 13. Juni 2017 in Kraft. Die RED-Richtlinie ist rechtlich bindend, allerdings legt sie, wie die meisten Richtlinien, keine Normen fest, deren Einhaltung Voraussetzung für die Regelungskonformität sind. Stattdessen verweist sie auf die Einhaltung entsprechender Normen. Normen sind nicht rechtlich bindend, allerdings werden deren Anforderungen von den meisten Industrieunternehmen erfüllt, um die Einhaltung der Richtlinien (die Gesetz sind) zu gewährleisten und das Risiko juristischer Schritte zu minimieren.

Welche Aufzugsaurüstung unterliegt einer RED-Compliance?

Die RED-Richtlinie definiert Funkausrüstung als ein elektrisches oder elektronisches Produkt, das gewollt Funkwellen zum Zweck der Funkkommunikation und/oder Funkortung aussendet und/oder empfängt. Ein elektrisches oder elektronisches Produkt, das mit Zubehör ausgestattet werden muss, wie zum Beispiel eine Antenne, um gewollt Funkwellen zum Zweck der Funkkommunikation und/oder Funkortung auszusenden und/oder zu empfangen, muss ebenfalls die Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie erfüllen.

Funkwellen sind definiert als elektromagnetische Wellen, deren Frequenzen vereinbarungsgemäß unterhalb 3000 GHz liegen, und die sich ohne künstliche Führung im freien Raum ausbreiten.

Beispiele für Aufzugskomponenten, die unter die RED-Richtlinie fallen

• GSM-Module
o Werden von Steuerungen für die Überwachung und Diagnose von Aufzügen verwendet
o Werden von Notruftelefonen in Aufzügen verwendet
• Ausrüstung mit integriertem WiFi
o Router oder Repeater für die öffentliche Nutzung im Aufzug
o Für die Programmierung von Aufzugsausrüstung. Sowohl das Programmiergerät als auch das installierte Gerät (z.B. Anzeige, Displays, Telefone)
o Drahtlose Telefon-/Gegensprechanlagen
• Ausrüstung mit integriertem Bluetooth
o Für die Programmierung von Aufzugsausrüstung. Sowohl das Programmiergerät als auch das installierte Gerät (z.B. Anzeige, Displays, Telefone)

Beispiele für Aufzugskomponenten, die nicht unter die RED-Richtlinie fallen

• Lichtvorhänge
• Lasergeräte zur Ermittlung der Fahrzeit
• Laser-Kommunikationsgeräte
• Aufzug-Notruftelefone (unabhängig vom Telefonanschlusstyp)
• Asynchronmotoren

Was sind die Schlüsselkriterien, die eine Funkanlage erfüllen muss, um den Anforderungen einer RED-Compliance zu entsprechen?

Funkanlagen müssen so konstruiert sein, dass Folgendes gewährleistet ist:
(a) Der Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Personen
(b) Ein ausreichendes Maß an elektromagnetischer Verträglichkeit

Funkanlagen müssen so konstruiert sein, dass sie sowohl das Funkwellenspektrum effektiv nutzen als auch dessen effiziente Nutzung unterstützen, um schädliche Störungen zu vermeiden.

Funkanlagen innerhalb bestimmter Kategorien oder Klassen müssen so konstruiert sein, dass Folgendes gewährleistet ist:
(a) Funkanlagen interagieren mit Zubehör
(b) Funkanlagen interagieren über Netzwerke mit anderen Funkanlagen
(c) Funkanlagen können in der gesamten Europäischen Union an Schnittstellen angeschlossen werden
(d) Funkanlagen gefährden in keiner Weise das Netzwerk
(e) Funkanlagen besitzen Sicherheitseinrichtungen, um sicherzustellen, dass die persönlichen Daten des Benutzers und des Teilnehmers geschützt sind und dass deren Datenschutz gewährleistet ist
(f) Funkanlagen unterstützen bestimmte Funktionen, die den Schutz vor Betrug sicherstellen
(g) Funkanlagen unterstützen bestimmte Funktionen, die die Kommunikation mit Rettungsdiensten sicherstellen
(h) Funkanlagen unterstützen bestimmte Funktionen, welche die Nutzung durch Personen mit einer Behinderung erleichtern

Was sind die praktischen Auswirkungen?

So wie auch bei der alten Richtlinie R&TTE, wird eine RED-Compliance durch die Erfüllung der Anforderungen relevanter Normen erreicht. Achten Sie beim Kauf eines Produkts, wie zum Beispiel einem GSM-Modul, darauf, dass es in der EU-Konformitätserklärung als Produkt genannt wird, welches die Anforderungen der RED-Richtlinie erfüllt (ist dies nicht der Fall, stellt es einen Verstoß dar, ein solches Produkt in der EU zu verkaufen). Ändern Sie auf keinen Fall das Gehäuse oder eine andere Komponente, die sich auf die Funkemissionsmerkmale des Produkts auswirken können; verwenden Sie das Produkt nur wie vom Hersteller vorgeschrieben, da andernfalls die Genehmigung erlöschen kann.

Artikel teilen

Erfahren Sie mehr über Avire

Über uns