Im Flughafen von Kopenhagen wurde die Häufigkeit der Un- und Ausfälle mit und an Aufzugtüren dank der Panachrome 3D-Lichtvorhänge von Avire um 90 Prozent gesenkt.

Die 3D-Detektoren leisten zweifellos großartige Arbeit

Nicolai Holm, Service-Koordinator des Flughafens.

Als 14 der Flughafenaufzüge mit einem Standard-2D-Lichtvorhang ausgestattet waren, verschätzten sich Mitarbeiter, die Transportfahrzeuge fuhren, regelmäßig bei der Zufahrt. Während sie auf den Aufzug zufuhren, bemerkten sie, dass die Türen sich bereits wieder schlossen, und konnten die 1,5-Tonnen-LKWs nicht rechtzeitig stoppen, um einen Zusammenstoß mit der Tür zu vermeiden. Eine kleine Anzahl unvorsichtiger Fahrgäste verursachte zudem Türschäden durch ihre Rollkoffer.

In diesem Zeitraum ereigneten sich zwischen ein bis fünf solcher Vorfälle von Türschäden pro Tag. Nach der Installation der Panachrome 3D-Lichtvorhänge von Avire sank diese Anzahl auf drei pro Monat.

Der Flughafen erfasst die Anzahl der Vorfälle an Aufzügen auf einem Dashboard“, der am Modernisierungsprojekt beteiligt war. „Nachdem wir die 3D-Sicherheits-Lichtvorhänge installiert hatten und die Anzahl der Vorfälle dramatisch gesunken war, erkundigte sich das Senior-Management, ob bestimmte Aufzüge noch eingesetzt würden, da sie nicht mehr auf dem Dashboard auftauchten!“

Kasper Olsen, Divisionsmanager bei ThyssenKrupp

Olsen war zuvor an einem anderen Projekt in Kopenhagen beteiligt, bei dem er Panachrome 3D-Lichtvorhänge in die Spezifikation aufgenommen hatte.

Panachrome 3D-Detektoren eignen sich für eine große Vielfalt von Türen, einschließlich mittig und seitlich öffnender Türen. Häufige Anwendungsbereiche sind Flughäfen, Krankenhäuser, Hotels und öffentliche Gebäude.

Artikel teilen

Setzen Sie sich wegen eines Projekts mit uns in Verbindung

Kontaktseite